CAS in Motivational Leadership

Dieses CAS Programm stellt ein wirksames motivationales Kommunikationsmodell und Kompetenzen der motivationalen Führung in den Mittelpunkt. Erfolgreiches Leadership ist gerade in Change Prozessen wertschätzend, kooperativ und effizient, sodass die Entwicklung der Mitarbeitenden gefördert wird.

In diesem Lehrgang vermittelt ein Team von Spezialistinnen und Spezialisten aus Lehre und Forschung, ergänzt durch erfahrene Führungspersonen aus der Praxis, Methoden und Techniken der Motivational Communication und des Motivational Leadership, die sich auf wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu anerkannten Modellen aus Psychologie und Motivationstheorie stützen.

Zur Anmeldung Lehrgang

Kursinhalt

Im Startmodul des Lehrganges werden die Zusammenhänge zwischen Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbindung aufgezeigt und diskutiert. Die Fähigkeit zur Mitarbeitermotivation ist eine zentrale Kompetenz in transformationalen Führungsstilen. Sie erhalten einen Überblick über verschiedene moderne Führungsstile und ihren Bezug zu Motivational Leadership und Motivational Communication. Sie setzen sich mit motivationalen Führungskompetenzen auseinander und erstellen Ihr persönliches Führungsprofil.


  • Fokus Mitarbeiterbindung
  • Führung im Wandel der Zeit
  • Was ist Führungskompetenz?
  • Wo stehe ich als Führungsperson?

In diesem Modul beschäftigen Sie sich intensiv mit der Psychologie von Menschen in Veränderungsprozessen und den Bedingungen von Motivation. Sie lernen verschiedene Motivationsmodelle aus der Führungsforschung kennen und können diese im Kontext des Themas einordnen.


  • Die Bedingungen von Motivation verstehen lernen (Teil 1 & 2)

Wie Sie psychologische Sicherheit am Arbeitsplatz schaffen um Raum für Innovation, Motivation und Lernen zu ermöglichen, und dadurch in einer immer komplexeren und unsicheren (Arbeits-) Welt erfolgreich zu sein.


  • Bedingungen für eine angstfreie Organisation kennen und verstehen lernen

Die Art der Kommunikation ist in Veränderungsprozessen ein ausschlaggebender Faktor für deren Gelingen. In sechs intensiven Studientagen werden Sie die Methoden und Techniken der Motivational Communication (in Anlehnung an Miller & Rollnick, 2015) erlernen. Sie werden die Gesprächstechniken in Rollenspielen, im Lerngruppen-Training und in audiographierten Fallstudien einüben sowie in realen Gesprächssituationen in Ihrem Berufsalltag direkt anwenden. Durch Motivational Communication wird es Ihnen gelingen, die intrinsische Motivation und damit das Engagement Ihrer Mitarbeitenden und Teams zu wecken und zu stärken sowie verunsicherte und ablehnende Mitarbeitende erfolgreich für anstehende Veränderungen zu motivieren.

Die Entwicklung der eigenen Führungspersönlichkeit bedeutet, an den persönlichen Stärken und Schwächen zu arbeiten und durch die Auseinandersetzung mit inneren Konflikten zu wachsen. In diesem Modul lernen Sie die psychologischen Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung und Strategien im Umgang mit inneren Dissonanzen kennen. Sie erhalten Inputs zur Entwicklung Ihrer persönlichen Haltung und eigenen Prinzipien als Führungskraft. Sie entwickeln Strategien und Techniken, um als Führungsperson den optimalen Fokus zu finden und damit zu arbeiten, um ambitionierte Ziele erreichen zu können und Ihr volles Potential auszuschöpfen.


  • Umgang mit inneren Konflikten im Führungsalltag
  • (Weiter-) Entwicklung meiner Führungs-Persönlichkeit
  • Leadership Focus I - III

Sie lernen in diesem Modul die Methoden der Motivational Communication im Kontakt mit Ihren Kunden anzuwenden und so eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung mit Kunden und externen Partnern zu entwickeln sowie auch in schwierigen Situationen (Fokus Beschwerdenmanagement) beizubehalten.

Das Thema Resilienz und Stress im Führungsalltag wird durch die wachsenden Anforderungen des Berufslebens immer wichtiger. Sie lernen Verhaltensmuster und Methoden kennen, wie Sie als Führungsperson Ihre Motivation, Widerstandskraft und Flexibilität stärken können und entwickeln zusätzliche Strategien, um konstruktiv mit positivem und negativem Stress umzugehen.

Die Sensibilisierung für Bedürfnisse und Anliegen der Geschlechter und Generationen (Diversity Management) dient der Förderung und bewussten Wahrnehmung von Vielfalt mit dem Ziel, Potentiale zielgruppengerecht zu fördern und durch angepasste Kommunikation und Führung die Motivation, Wertschätzung und konstruktive Zusammenarbeit zu unterstützen.

Wo Menschen zusammenkommen, können auch Konflikte entstehen. Ob zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitenden oder auch zwischen Kollegen Kommunikationsstörungen sind meist zeitraubend und emotional belastend, wenn z.B. Mitarbeitende problematisches Verhalten ändern müssen (z.B. häufig zu spät kommen) oder wenn Uneinigkeit über Zielvorgaben bestehen. Im Kurs werden konkrete Situationen im Führungsalltag besprochen und konstruktive Gespräche auf der Grundlage motivierender Kommunikation eingeübt.

Wie wirken Arbeitsumgebungsfaktoren auf die Motivation von Mitarbeitenden? Wie gelingt es, dysfunktionale Prozesse anzupassen und Abläufe, gemeinsam mit den Mitarbeitenden, motivierend zu gestalten? In diesem Modul werden die Zusammenhänge diskutiert und neue Wege aufgezeigt.

In drei «Kaminfeuergesprächen» setzen Sie sich mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Sport auseinander und erhalten die Gelegenheit sich mit ihnen zu ih ren persönlichen Erfahrungen zum Thema Motivation und Führung auszutauschen. Alles

Das Wichtigste auf einen Blick

Certificate of Advanced Studies (CAS) Kalaidos FH in Motivational Leadership

15 ECTS

1 Semester

14 Tage

Vor-Ort-Unterricht

CHF 8'900.00

Das CAS schliessen Sie mit einer Zertifikatsarbeit und einer mündlichen Prüfung ab. 

  • Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Universitätsstudium
  • Abschluss der höheren Berufsbildung und ausreichend Berufserfahrung in einem für die Weiterbildung relevanten Berufsfeld sowie angemessene wissenschaftliche Kenntnisse
  • Ausserordentliche Zulassung: individuelle Prüfung durch die Studiengangsleitung

Mitte April und Mitte Oktober

3 CAS in Kombination mit einer Masterthesis ergeben einen Master of Advanced Studies (MAS) FH in gewählter Fachrichtung. Hier lesen Sie mehr.

Zu den FAQs

Anmeldung zum Lehrgang

April 2024 April 2024
Ort Bern
Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern
Max-Daetwyler-Platz 1
CH-3014 Bern
 
Telefon: +41 31 537 35 35
Mail: info@phw.ch