CAS in Motivational Leadership

Dieses CAS Programm stellt ein wirksames motivationales Kommunikationsmodell und Kompetenzen der motivationalen Leadership in den Mittelpunkt. Erfolgreiche Führung ist gerade in Change Prozessen wertschätzend, kooperativ und effizient, sodass die Entwicklung der Mitarbeitenden gefördert wird. Das Programm richtet sich an Persönlichkeiten, die ihre Kompetenzen in Führung und Coaching optimieren und erweitern wollen. Insbesondere um die Motivation und das Engagement ihrer Mitarbeitenden und Teams nachhaltig zu stärken oder gar die Effektivität in der Erreichung der Unternehmensziele zu steigern. 

Zur Anmeldung

Inhalt - Module

Im Startmodul des Lehrganges werden die Zusammenhänge zwischen Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbindung aufgezeigt und diskutiert. Im zweiten Teil dieses Moduls setzen sich mit Ihrer persönlichen motivationalen Führungskompetenz auseinander und erstellen Ihr individuelles Führungsprofil.

In diesem Modul beschäftigen Sie sich intensiv mit der Psychologie von Menschen in Veränderungsprozessen und den Bedingungen von Motivation. Sie lernen verschiedene Motivationsmodelle aus der Führungsforschung kennen und können diese im Kontext des Themas einordnen.

Die Fähigkeit zur Mitarbeitermotivation ist eine zentrale Kompetenz in transformationalen Führungsstilen. In diesem Modul erhalten Sie einen Überblick über verschiedene moderne Führungsstile und Ihren Bezug zu Motivational Leadership und Motivational Communication.

Die Art der Kommunikation ist in Veränderungs-prozessen ein ausschlaggebender Faktor für deren Gelingen. In sechs intensiven Studientagen werden Sie die Methoden und Techniken der Motivational Communication (in Anlehnung an Miller & Rollnick, 2015) erlernen. Sie werden die Gesprächstechniken in Rollenspielen, im Lerngruppen-Training und in audiographierten Fallstudien einüben sowie in realen Gesprächssituationen in Ihrem Berufsalltag direkt anwenden. Durch Motivational Communication wird es Ihnen gelingen, die intrinsische Motivation und damit das Engagement Ihrer Mitarbeitenden und Teams zu wecken und zu stärken sowie verunsicherte und ablehnende Mitarbeitende erfolgreich für anstehende Veränderungen zu motivieren.

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet, an den eigenen Potenzialen zu arbeiten. In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen der Persönlichkeitsentwicklung kennen. Die Kernkompetenz Resilienz wird durch die wachsenden Anforderungen im Führungsalltag immer wichtiger. Sie lernen Verhaltensmuster und Methoden kennen, wie Sie als Führungsperson Ihre Widerstandskraft und Flexibilität stärken können und entwickeln zusätzliche Strategien, um konstruktiv mit positivem und negativem Stress umzugehen.

Eine hohe Kundenbindung ist ein wesentlicher Baustein des Unternehmenserfolgs. Konzepte des Beziehungsmarketings, bzw. Customer-Experience-Management, sind Diskussionsgegenstand in Wissenschaft und Praxis. Sie lernen in diesem Modul die Methoden der Motivational Communication im Kontakt mit Ihren Kunden anzuwenden und so eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung mit Kunden und externen Partnern zu entwickeln sowie auch in schwierigen Situationen (Fokus Beschwerden-management) beizubehalten.

Die Sensibilisierung für die Diversität der Mitarbeitenden und ihren Bedürfnissen dient der Förderung und bewussten Wahrnehmung von Vielfalt, mit dem Ziel, Potentiale zu entdecken und zu fördern. In diesem Modul werden aus der Führungsperspektive tatsächliche (und vermeintliche) Unterschiede der motivationsrelevanten Bedürfnisse und „Besonderheiten“ zwischen den Geschlechtern und Generationen thematisiert.

Wie wirken Arbeitsumgebungsfaktoren auf die Motivation von Mitarbeitenden? Wie gelingt es, dysfunktionale Prozesse anzupassen und Abläufe, gemeinsam mit den Mitarbeitenden, motivierend zu gestalten? In diesem Modul werden die Zusammenhänge diskutiert und neue Wege aufgezeigt. 

In drei «Kaminfeuergesprächen» setzen Sie sich mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Sport auseinander und erhalten die Gelegenheit sich mit ihnen zu ihren persönlichen Erfahrungen zum Thema Motivation und Führung auszutauschen.

Ein internationales Team von Spezialistinnen und Spezialisten aus Lehre und Forschung und erfahrene Führungspersonen aus der Praxis vermitteln Methoden und Techniken der Motivational Communiaction und des Motivational Leaderhsip. Gestützt auf wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu anerkannten Modellen aus der Psychologie und Motivationstheorie.

On Top: Mit dem PHW-Cockpit (Learning-Management-Plattform) nehmen Sie die Steuerhebel selbst in die Hand. Via App oder Desktopversion haben Sie Einsicht in Ihre Modulbelegung. Sie finden dort das gesamte Dokumentenmanagement, können automatisch Termine in die eigene Agenda übertragen lassen, finden alle Modulbeschriebe, Videos und vieles mehr.

Das Wichtigste auf einen Blick

Certificate of Advanced Studies (CAS) Kalaidos FH in Motivational Leadership

Ca. 100 Lektionen

CHF 8'500.00

Das CAS schliessen Sie mit einer mündlichen Prüfung (Gesprächstest in Motivational Communication) und einer schriftlichen Prüfung zu Motivational Leadership (Living Case) ab.

Abgeschlossenes Hochschulstudium. Bildungswege über Berufsbildung, Weiterbildungen und berufliche Praxiserfahrung können auf dem Sur-Dossier-Weg anerkannt werden (individuelle Abklärung mit der Studiengangsleitung).

Dieses CAS richtet sich an Führungspersonen, Coaches und Spezialisten, die ihre Leadership -Skills erweitern und optimieren möchten.

Mitte April und Mitte Oktober

Anmeldung zum Lehrgang

CAS in Motivational Leadership
November 2022 4. November 2022
Ort Bern
Zu unseren anderen CAS in Bern
Private Hochschule Wirtschaft PHW Bern
Max-Daetwyler-Platz 1
CH-3014 Bern
 
Telefon: +41 31 537 35 35
Mail: info@phw.ch